Dr. rer. nat. Dipl.-Phys. Conrad Cramphorn

Patentanwalt | European Patent Attorney | European Trademark and Design Attorney

Dr. Conrad Cramphorn hat an der Universität Göttingen Physik studiert und im Rahmen eines Stipendiums ein Studienjahr an der Universität von Kalifornien in Santa Cruz verbracht. Nach seinem Diplom hat er sein Studium am Max-Planck-Institut für Astrophysik fortgeführt und mit einer Arbeit zu Strahlungsprozessen in der Umgebung von schwarzen Löchern an der Universität München promoviert. Die Forschungsergebnisse von Dr. Conrad Cramphorn sind in zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen auf dem Gebiet der Astrophysik veröffentlicht worden.

Nach seiner Ausbildung in einer führenden deutschen Patentanwaltskanzlei und der Arbeit als Patentanwalt, insbesondere auf Gebieten der Physik, der Elektrotechnik und des Maschinenbaus seit 2001, war Dr. Conrad Cramphorn für mehrere Jahre in der IP-Abteilung eines deutschen Hochtechnologieunternehmens für dessen Geschäftsbereich “Mobile Security” tätig, wobei er umfangreiche Erfahrungen auf den Gebieten Mobile Telekommunikation, RFID- und NFC-Technologie, computerimplementierte Erfindungen, Sicherheit von Smartcards, sichere Clouddienste und angewandter Kryptographie sammeln konnte. Seine Tätigkeiten schließen verschiedene Aspekte des Deutschen, Europäischen und internationalen gewerblichen Rechtsschutzes ein, einschließlich Anmelde-, Erteilungs-, Einspruchs- und Beschwerdeverfahren, sowie Patentverletzungsverfahren und FTOs.

Die Muttersprachen von Dr. Conrad Cramphorn sind Deutsch und Englisch. Er ist Mitglied bei EPI und GRUR.

Team